DIE ETHISCHE WAHL    /    GRÖSSERE UND SCHÖNERE STEINE    /    ECHTE DIAMANTEN
Diamanten
Verlobungsringe
Insiderwissen
>

Diamanten
Laborgezüchtete Diamanten bleiben für immer schön
21 Apr. 2021
Wir haben unseren Gemmologen hinzugezogen, um einige Fakten zu erörtern und Missverständnisse in Bezug auf im Labor gezüchtete Diamanten zu klären. In erster Linie, ob im Labor gezüchtete Diamanten ihre Schönheit für immer behalten oder nicht, was sie sicherlich tun. Wir wurden auf ein paar gefälschte Artikel aufmerksam gemacht, die online kursieren, die nichts als traurige Versuche einiger weniger Unternehmen sind, die versuchen, sich dem enormen Wandel zu widersetzen, den die Diamantenindustrie derzeit durchläuft. Wie wir uns alle einig sind, stören im Labor gezüchtete Diamanten die alte und sich langsam entwickelnde Diamantenindustrie vollständig und, was noch wichtiger ist, es ist das erste Mal in ihrer Geschichte, dass technologische Fortschritte einen echten Einfluss auf die Verbraucher und vor allem auf die Umwelt haben.
 

LABORDIAMANTEN SIND FÜR IMMER

Die meisten Menschen haben den großartigen, jahrzehntealten Marketing-Slogan von De Beers "Diamonds Are Forever" gehört. Nun, ironischerweise zu ihrem Missfallen wird die Schönheit von im Labor gezüchteten Diamanten auch ewig anhalten. Der Grund liegt darin, dass Labordiamanten und Erddiamanten exakt die gleiche chemische Zusammensetzung haben, da beide aus reinstem Kohlenstoff bestehen. Der einzige wirkliche Unterschied besteht darin, dass einer an die Erdoberfläche kommt und dann aus dem Boden gerissen wird, was der Erde und ihren Bewohnern auf diesem Weg ein massives Trauma zufügt. Der andere kommt sauber aus hochtechnologischen Labors durch den Einsatz fortschrittlicher Materialwissenschaften und Physik.     

Die Farbe von im Labor gezüchteten Diamanten bleibt für immer gleich, eine Behauptung, die von der Wissenschaft vollständig unterstützt wird. Die Skepsis und insbesondere die Angst der traditionellen Diamantenminenindustrie gegenüber im Labor gezüchteten Diamanten brachte jedoch einige gefälschte und irreführende Artikel hervor, die die Runde machten und falsche Aussagen verbreiteten wie: „Im Labor gezüchtete Diamanten ändern ihre Farbe“ und dergleichen. Das sind einfach falsche Behauptungen und nichts weiter als böswillige Versuche eine neu
entstehende Industrie zu schädigen.

 

DIE WIRKLICHEN UNTERSCHIEDE ZWISCHEN
DIAMANTEN AUS DEM LABOR UND ABGEBAUTEN DIAMANTEN

Also, wenn wir uns wirklich damit beschäftigen wollen, welcher Diamant am Besten ist - im Labor gezüchteten Diamanten oder abgebauten Diamanten? Im Labor gezüchtete Diamanten nehmen aus vielen praktischen Gründen den ersten Platz ein. Die offensichtlichsten Gründe sind der Preisunterschied, die Umweltfreundlichkeit, die ethische Herkunft und die Konfliktfreiheit. Aber wir dachten, warum nicht auch einige weniger augenscheinliche Gründe erwähnen, die normalerweise nicht angesprochen oder diskutiert werden?

Keine Fluoreszenz:  Da im Labor gezüchtete Diamanten in einer sorgfältig kontrollierten Umgebung hergestellt werden, leiden sie nicht unter Fluoreszenz. Auf der anderen Seite sind abgebauten Diamanten während ihrer Entstehung der Natur ausgeliefert, daher ist es ein Münzwurf, ob sie Fluoreszenz entwickeln oder nicht. Also, was ist Fluoreszenz? Vereinfacht ausgedrückt kann Fluoreszenz das Aussehen eines Diamanten radikal beeinflussen und verändern, indem es ihn milchig, trüb oder neblig erscheinen lässt, mit anderen Worten, ohne Vitalität oder Funkeln. Es wäre keine Untertreibung zu sagen, dass Fluoreszenz ein Fluch für abgebauten Diamanten ist.

 

Perfekter Schliff: Der Vorteil der Herstellung von Diamanten im Labor besteht darin, dass es einen gleichmäßigeren und gut definierten Rohdiamanten gibt, mit dem Sie beginnen können, und die Labors können Formen entsprechend den erforderlichen Diamantschliffen maßschneidern. Das extra raue Material ermöglicht das Schleifen perfekter Diamanten, ohne Kompromisse bei Form und Proportionen eingehen zu müssen. Im Gegenteil, aus dem Boden abgebaute Rohdiamanten kommen in zufälligen und unterschiedlichen Formen vor. Dies schränkt die Ausbeute, die Diamantschleifer aus dem Rohstein erzielen können, drastisch ein, aber vor allem zwingt es sie dazu, den idealen Schliff zu opfern und stattdessen zu schneiden, um das meiste Gewicht (Karat) aus dem Rohdiamanten herauszuholen, was zu einem weniger lebendigen und funkelnden Ergebnis führt.

Keine oberflächenreichenden Einschlüsse. Es ist selten, künstliche Labordiamanten zu finden, die bis zur Oberfläche reichende Einschlüsse aufweisen, jedoch ist dies bei abgebauten Diamanten viel häufiger. Dies können wahrnehmbare und störende Einschlüsse sein. Wenn ein Diamant Einschlüsse in der Nähe der Oberfläche hat, kann dies die Struktur des Diamanten beeinträchtigen und manchmal sogar dazu führen, dass der Diamant während des Fassens bricht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass im Labor hergestellte Diamanten ihr atemberaubendes Aussehen für immer behalten werden, und obwohl beide Diamantarten aus demselben Material bestehen, können wir mit Sicherheit den Schluss ziehen, dass im Labor gezüchtete Diamanten viele Vorteile gegenüber abgebauten Diamanten haben, die nicht nur auf das Wesentliche beschränkt sind nämlich: Kosteneinsparungen, Umweltfreundlichkeit, die ethische Herkunft und die Konfliktfreiheit, sondern auch komplexere und versteckte Vorteile haben.